Seide

DIE SEIDENHERSTELLUNG WAR LANGE EIN CHINESISCHES GEHEIMNIS. VOR ETWA 5.000 JAHREN ENTDECKTEN SIE DIE SEIDENRAUPE UND DIE HERSTELLUNG VON SEIDE. ERST 2.000 JAHRE SPÄTER GELANG SEIDE NACH EUROPA. DIE KULTUR DER SEIDENRAUPENZUCHT UND DIE VERARBEITUNGSMETHODEN HABEN EINE LANGE CHINESISCHE TRADITION.

Silkworm

ERZEUGER DES SEIDENFADENS IST DER GEZÜCHTETE MAULBEERSEIDENSPINNER. DIESE RAUPE GEHÖRT ZUR GATTUNG DER SCHUPPENFLÜGGER (LEPIDOTRA), VON DENEN VIELE ARTEN BEKANNT SIND. DER SEIDENFADEN IST DAS PRODUKT EINER NATÜRLICHEN ABSONDERUNG DER RAUPE.

DIE CHINESISCHE KAISERIN SOLL ES GEWESEN SEIN, DIE SEIDENKOKONS IN IHREM GARTEN ENTDECKTE UND DIE ZUCHT DER RAUPEN BEGANN. ERST HUNDERT JAHRE VOR UNSERER ZEITRECHNUNG GELANG DER SEIDENSTOFF ÜBER DIE 10.000 KILOMETER LANGE SEIDENSTRASSE ÜBER BYZANZ NACH EUROPA, WO SIE SEHR BEGEHRT UND TEUER WAR.

ZWAR ENTDECKTE MAN IM ANTIKEN GRIECHENLAND UND IN ROM AUCH SEIDENPRODUKTE AUS U.A. MUSCHELN. DOCH DIESE WAREN NICHT VON GLEICHER QUALITÄT WIE DIE HOCHWERTIGE CHINESISCHE SEIDE. EIN KILOGRAMM DER KOSTBAREN SEIDE, WURDE MIT EINEM KILOGRAMM GOLD AUFGEWOGEN. DIESER SEIDENHANDEL MACHTE CHINA UND DIE ZWISCHENHÄNDLER DER SEIDENSTRASSE REICH.

ETWA 500 JAHRE NACH BEGINN UNSERER ZEITRECHNUNG SOLLEN DIE ERSTEN SAMEN DES MAULBEERBAUMS UND EIER DES SEIDENSPINNERS NACH BYZANZ GEKOMMEN SEIN. CHINA VERLOR DAS MONOPOL DER SEIDENHERSTELLUNG. DENNOCH KAMEN DIE QUALITATIV HOCHWERTIGSTEN SEIDENSTOFFE AUS CHINA.

IN EUROPA DER RENAISSANCE KAMEN DIE AUFWENDIGSTEN SEIDENSTOFFE AUS ITALIEN. DER FRANZÖSISCHE KÖNIG LIESS ROHSEIDE AUS ITALIEN IMPORTIEREN, UM SEINE EIGENE SEIDENVERARBEITUNG AUFZUBAUEN. ZUERST WURDEN DIE ITALIENISCHEN WEBMUSTER KOPIERT, DOCH NACHDEM DER WEBSTUHL ÜBERARBEITET WURDE, KONNTE MAN IN FRANKREICH BESSERE WEBMUSTER HERSTELLEN UND SOMIT EINEN AUFSCHWUNG DER FRANZÖSISCHEN SEIDENINDUSTRIE ERZIELEN.

IM 19. JAHRHUNDERT BREITETE SICH IN EUROPA DIE “FLECKENKRANKHEIT” AUS UND TÖTETE DIE MEISTEN SEIDENRAUPEN. DIES WAR EIN RÜCKSCHLAG FÜR DIE EUROPÄISCHE SEIDENRAUPENZUCHT UND VIELER BETRIEBE.

BIS DAHIN WURDEN DIE SEIDENSTOFFE MIT PFLANZENFARBE GEFÄRBT. DOCH ZUR INDUSTRIELLEN REVOLUTION WURDE IN ENGLAND DER ERSTE SYNTHETISCHE ANILIN-FARBSTOFF ENTWICKELT UND IN FRANKREICH AN SEIDENSTOFFEN GENUTZT. DIE FARBEN WAREN SEHR BEGEHRT, BRACHTE VIELE NEUE FARBENFABRIKEN HERVOR UND LEGTEN DEN GRUNDSTEIN FÜR DIE EUROPÄISCHE CHEMIEINDUSTRIE.

DIE VORTEILE DES SEIDENFADENS

 

Text & Fotos (Fotolia) von Johannes Wachsmuth